"A mother can say prayers,
so the child’s soul will come out very strong,
with a lot of clar­ity. ”
Sri Kalesh­war

 

 

MANTRAS FÜR MUTTER UND KIND

In der Schwangerschaft
 

Mütter haben eine lebenslange, besondere Beziehung zu ihrem Kind, die mit der Schwangerschaft beginnt. Bereits vor der Geburt kannst Du als Mutter die seelische Entwicklung Deines Babys unterstützen: Mit einfachen Gebeten, vedischer Mantra-Meditation, oder mit Shaktipat, einer speziellen Energie-Übertragung, die in den heiligen Schriften der Veden überliefert ist.


Mantra-Meditation 

Mantren sind Klangschwingungen (z.B. "OM"), die sowohl als Worte, wie auch als Bajan (vedisches Gebetslied) gesungen Freude verbreiten und heilsam wirken.
Mantra-Meditation hat vom Beginn der Schwangerschaft an, und besonders in den ersten Wochen nach der Geburt eine stabilisierende und heilende Wirkung auf Mutter und Kind. Mantra-Meditation fördert die gesunde Entwicklung Deines Babys und erleichtert die Geburt >>Näheres über Mantra-Yoga

Bajan-Hörproben>>http://www.shivasaimandirmusic.com/shiva-sai-mandir-music/gustav-vigneshwara-sabeenamayi-1/sai-satyam

 

Shaktipat: Segen für Dein Baby vor der Geburt
 

Shaktipat (Sanskrit) bezeichnet die Übertragung Göttlicher Energie mit dem Daumen auf das dritte Auge. Diese besondere Segnung hebt Deine Seelenschwingung und die Deines Babys für sein künftiges Leben an. Seine Seele wird kraftvoll gestärkt und lebenslänglich besonders geschützt. Dein Kind wird in seinem Leben eine geistige Klarheit entwickeln, die es ihm erleichtert sein höchstes Potential zu verwirklichen. Shaktipat stärkt Dein Schoßchakra (womb-chakra), den Sitz von Shakti, Deiner urprünglichen, weiblichen Schöpferkraft.
 

 

Holy Womb Process - Schoßchakra-Heilung

Beziehungen heilen - Empfängnisbereitschaft stärken
 

"Das Schoß-Chakra ist ein Same, der Alles enthält. Er steht für Alles in der Schöpfung, was ihr bereits in Euch hattet-ein Schöpfungsfunke ist in Euch verborgen. Wie man ihn freisetzt-Das ist der Prozess!"  Sri Sai Kaleshwar
Das Schoß-Chakra ist ein feinstoffliches Energiezentrum in unserem Becken.
Dort ist der Sitz von Kundalini-Shakti, unserer weiblich-kreativ-dynamischen Schöpferkraft, und von Kama, unserer Wunschenergie. Eine Ursache für unerfüllten Kinderwunsch kann ein schwach entwickeltes oder verletztes Schoßchakra (womb-chakra) sein. Emotionale Verletzungen, wie zum Beispiel ein gebrochenes Herz, behindern den freien Energiefluss im Schosschakra von Frauen und Männern, sowie die volle Entfaltung ihrer Schöpferkraft.

Schoßchakra-Yantra
Mit dem Reinigen und Aufladen des Schoß-Chakras in einer Heilsitzung, oder im Verlauf des  "Holy womb Process" (Schoß-Chakra-Prozess) können Herzbruch und emotionale Verletzungen von Frauen und Männern aus gegenwärtigen und früheren Paar-Beziehungen heilen.
Ihre Empfängnisbereitschaft und Schöpferkraft nehmen zu.

In den Palmblatt-Manuskripten der Veden wird dieser kraftvolle "Holy womb Process" mit einer speziellen Mantra-Yantra-Praxis beschrieben.
Ein Yantra (Bild li) ist ein Seelendiagramm, heilige Geometrie. Durch die Kombination von Mantra + Yantra kannst Du eine neue, kraftvolle Energie erschaffen.

 

 

 

© Mechthild Selina Müller | Impressum | Admin | Mehr Navigation